Home Tetepare: die letzte wilde Insel
Share
FISCHEREI

Tetepare: die letzte wilde Insel

Rio Mare und der WWF. Vereint, um die Meeresbiodiversität zu schützen

Tetepare, eine der 900 Inseln des Salomon-Archipels, liegt im Korallendreieck, einem Gebiet, das auch als „Amazonas der Meere“ bekannt ist. Diese Ökoregion gilt als das globale Zentrum der Meeresbiodiversität. Neben über 2.000 Fischarten und ungefähr 76 % der weltweit bekannten Korallenarten, bietet sie auch Lebensraum für sechs der sieben Arten von Meeresschildkröten auf der Welt.

www.tetepare.org

Das Gebiet ist zudem äußerst wichtig für den Thunfischfang:<strong> 53 % der Weltproduktion</strong> stammen von hier, und auch für unser Unternehmen ist es eines der wichtigsten Versorgungsgebiete.

Durch seinen strategischen Lieferanten Tri Marine, der in diesem Gebiet MSC-zertifizierten Thunfisch fängt, hat Bolton Food eine enge Verbindung zu dem Archipel.

.

Das Naturschutzprojekt – Bestandteil unserer WWF-Partnerschaft – umfasst unsere Unterstützung zugunsten von Tetepare, die als globales Zentrum der Meeresbiodiversität anerkannt ist. Auf der Insel leben 73 Vogelarten, 24 Reptilienarten, 4 Froscharten und 13 verschiedene Säugetierarten. Das umgebende Gewässer beherbergt eine diverse Meerespopulation mit Korallen, Dugongs und Meeresschildkröten sowie zahlreiche andere Tier- und Pflanzenarten.

ZIEL

Ziel des Projekts ist es, im Rahmen des „National Protected Areas Act“ (Gesetz über Nationale Schutzgebiete) der Salomonen für die Insel und ihre umliegenden Gewässer die offizielle Anerkennung als „Schutzgebiet“ zu erlangen. Dieses Ziel wird dank der Unterstützung des WWF Salomonen und des Engagements der lokalen Gemeinschaft durch die Stelle der Tetepare Descendants' Association (TDA) als Vertretung der Menschen der Gemeinschaft, den rechtmäßigen Eigentümern der Insel, erreicht werden.

 

Da die lokale Bevölkerung für ihr wirtschaftliches Überleben auf natürliche Ressourcen, insbesondere auf die Meeresressourcen, angewiesen ist, ist es offensichtlich, dass der Schutz der Meeresbiodiversität nicht von der Einbeziehung und Hilfe der lokalen Gemeinschaften getrennt werden darf.

Unsere Unterstützung wird die Entwicklung und Durchführung zahlreicher Maßnahmen zur rechtlichen Anerkennung des Schutzgebietes ermöglichen. Dazu gehören die Kartierung des Gebiets, die Ausarbeitung eines Managementplans für das Schutzgebiet von Tetepare und die Organisation eines Workshops, um Ranger und Mitarbeiter der Tetepare Descendants' Association zu schulen.

Der Wert der Vielfalt

 
6 Millionen km2 
Ausdehnungsgebiet des Korallendreiecks

76%
Korallenarten, die in dem Gebiet vorkommen

6 von 7
Der weltweit bestehenden Arten von Meeresschildkrötenarten, die in dem Gebiet vorkommen

mehr als 3.000
verschiedene Fischarten