Home International Seafood Sustainability Foundation
Share
FISCHEREI

International Seafood Sustainability Foundation

Ein wissenschaftlicher, globaler und systematischer Ansatz zum Schutz der Ozeane.

Die International Seafood Sustainability Foundation (ISSF) ist eine gemeinnützige Organisation, zu deren Mitgliedern die bedeutendsten Wissenschaftler und Meeresbiologen, verschiedene NGOs (einschließlich WWF International) und 75 % der weltweit führenden Thunfischkonservenhersteller gehören.

Bolton Food ist nicht nur eines der Gründungs-, sondern auch eines der aktivsten Mitglieder der Organisation seit deren Gründung 2009.

https://iss-foundation.org/

Die ISSF fördert wissenschaftsbasierte Initiativen zur langfristigen Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der Thunfischbestände, indem sie die Reduzierung des Beifangs und die Gesundheit des marinen Ökosystems fördert. 

Das Ziel der ISSF ist es, alle Fischereien dabei zu unterstützen, die Nachhaltigkeitsstandards zu erreichen, die durch die Zertifizierung des Marine Stewardship Council (MSC) festgelegt sind

Die ISSF verwaltet mehr als 12 Millionen Dollar, die für wissenschaftliche Forschungsaktivitäten auf See zugeteilt wurden.

Seit ihrer Gründung, hat die ISSF Erhaltungsmaßnahmen ergriffen und sich verpflichtet, diese Mission in der Absicht zu unterstützen, dass ihr Verarbeitungsunternehmen, Händler, Importeure, Transporteure und andere an der Meeresfrüchteindustrie Beteiligte folgen, um eine echte und kontinuierliche Verbesserung der gesamten weltweiten Thunfischbestände zu ermöglichen.

Die Unternehmen, die sich an der ISSF beteiligen, verpflichten sich, diese Erhaltungsmaßnahmen einzuhalten, um das langfristige Wohlergehen der Thunfischfischerei zu verbessern. Sie müssen sich auch an die Compliance-Richtlinie der ISSA (International Seafood Sustainability Association) halten.

Die Unternehmen, die sich an der ISSF beteiligen, verpflichten sich, 22 Erhaltungsmaßnahmen, die in acht Makrobereiche unterteilt sind, einzuhalten und sich jährlichen Kontrollen durch Drittstellen zu unterziehen.

Bolton Food wurde bei der Überprüfung im Jahr 2017 für konform befunden.

Bei diesen Erhaltungsmaßnahmen 1 umfassen die wichtigsten:

  • eine Verpflichtung, Einkäufe nicht von Schiffen zu tätigen, die von der EU oder der RFMO (Regional Fishery Management Organization) in der IUUU-Liste (Illegaler, nicht gemeldeter, nicht regulierter Fischfang) eingetragen sind;
  • die Verpflichtung, beim Fischfang mit großen Ringwadennetzen nur von Schiffen zu kaufen, die im ProActive Vessel Register (PVR) registriert sind, einem von der ISSF erstellten Register, um Schiffe, sowohl transparent als auch öffentlich, zu ermitteln und zu verfolgen, die in voller Übereinstimmung mit den ISSF-Resolutionen die vom ISSF festgelegten Praktiken für nachhaltigen Thunfischfang übernehmen;
  • die Begrenzung der Fangkapazität, die es den ISSF-Mitgliedern erlaubt, ihren Thunfischeinkauf nur von großen Ringwadenfängern zu tätigen, die bereits in Betrieb sind oder die am 31.12.2012 gebaut wurden;
  • eine Verpflichtung, Einkäufe nur von Schiffen mit einer IMO- (International Maritime Organization), UVI- (Unique Vessel Identifier) oder TUVI- (Thunfisch Unique Vessel Identifier) Identifikationsnummer zu tätigen.

Die Strategie der ISSF basiert auf drei Säulen:

WISSENSCHAFT

deren Ziel es ist, die Nachhaltigkeit der Thunfischbestände und ihrer Ökosysteme durch kontinuierliche, messbare und nachgewiesene Verbesserung in der globalen Fischereiwirtschaft zu fördern.

 

EINFLUSS

Durch Befürwortungsmaßnahmen auf alle Akteure in der Thunfischwelt, um Maßnahmen zu fördern und zu beschleunigen, die notwendig sind, um die Nachhaltigkeit der Thunfischbestände und ihrer Ökosysteme voranzubringen.

 

ÜBERPRÜFUNG

Mit dem Ziel, die Glaubwürdigkeit durch Transparenz und Regelbefolgung aufrechtzuerhalten und zu verbessern.

Das neue Instrument zur Überwachung des Thunfischbestands das von der ISSF bereitgestellt wird, fällt unter den ersten Bereich der Verpflichtung.

Dieses interaktive Instrument, das vom Wissenschafts- und Kommunikationsteam der ISSF entwickelt und vom wissenschaftlichen Beirat überprüft wurde, ermöglicht es den Nutzern, auf die vergangenen und aktuellen Daten des Berichts der ISSF zum Zustand von 23 Thunfischbeständen weltweit zuzugreifen. Weiterhin können die Nutzer die Trends bei der Gesundheit der Thunfischbestände seit 2011 sowie die aktuellen Mengen der Thunfischfänge nach Fangmethode verfolgen.

Der für die nachhaltige Entwicklung von Bolton Food zuständige Direktor ist der Vorsitzende des Verwaltungsrats von ISSF und ISSA